10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

Schnipsel
21.3.2017

10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

Susanne Göhlich
Orell Füssli 2016
ISBN 978-3-280-03518-4
Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar.

Inhalt: Zehn kleine Burggespenster wollen zusammen auf eine Reise gehen. Aber schon bevor es richtig los geht, bleibt ein Gespenst zurück. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte geht ein Gespenst nach dem andern „verloren“. Bis ein einziges alleine zum Schloss zurück kehrt. Wird es wohl alleine bleiben?
Leseanimationsidee für 3 - 6 jährige Kinder:

Die Burg mit den 10 kleinen Gespenstern wurde vor dem Eintreffen der Kinder aufgestellt.
Da die Gespenster auf die Reise gehen, durfte jedes Kind ein Gespenst aus der Burg holen. Mit Hilfe einer Wäscheklammer stellten sie dieses vor die Burg. Nun konnte es los gehen mit der Geschichte (Reise)!

Jedes mal, wenn ein Gespenst unterwegs verloren ging, durfte ein Kind dieses zu sich an den Platz holen. Dieses werden nach der Geschichte wieder benötigt werden.

 

Nach dem Erzählen zeigte ich den Kindern die einzelnen Szenen, bei welchen die Gespenster „verloren“ gingen noch einmal. Sie durften nacherzählen was geschehen ist und das richtige Gespenst zum Bild legen.  
Dann ging es ans Gespenster basteln.

Dazu benötig man:
Sandwichbeutel aus Papier
schwarze Klebpunkte (13mm)
Bleistifte oder Farbstifte

Die Kopiervorlagen der Gespenster und der einzelnen Szenen fürs Nacherzählen dürfen gerne bei mir bestellt werden. bmc.lesa@gmail.com
Ich wünsche euch Spass mit den Gespenstern
Bruna Matter-Cottini

Danke Hansres Frei für die Fotos (1 bis 4)