Billy und der Bösewicht

Schnipsel
7.3.2017

Billy und der Bösewicht

Catharina Valckx
Moritz Verlag, 2016
Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar.

Eine Leseanimation für 4-6 jährige Kinder
„Billy und der Bösewicht“ ist bereits der 5. Band mit den beiden unerschrockenen Helden „Billy der Hamster“ und „Hans-Peter der Regenwurm“. In dieser Geschichte zieht neben Billys Familie ein gefährlicher Bandit ein, ein Dachs namens „Brezel“. Bereits am ersten Tag terrorisiert Brezel die Familie Kaninchen und stiehlt ihnen den ganzen Karottenvorrat. Daraufhin beschliessen die beiden Freunde, den Kaninchen zu helfen und den Bösewicht zu vertreiben. Es gelingt ihnen, die Karotten zurück zu holen und gleichzeitig befreien sie einen Papagei aus den Fängen des Gangsters. Aus Dankbarkeit erzählt der Vogel Billy, wovor der Dachs sich fürchtet: Vor Gespenstern. Dieses Wissen nutzen sie, um den Schurken mit einer List endgültig zu vertreiben.

Ich beginne die Leseanimation mit der Frage, was eigentlich ein Bandit sei.
Da mich bei diesem Buch vor allem auch die witzigen Dialoge begeistern, halte ich mich beim Erzählen sehr fest an den Text. Dazwischen möchte ich von den Kindern immer wieder wissen, was sie in den verschiedenen Situationen machen würden.
Als Erinnerung dürfen sich die Kinder aus einem Kaffeefilter ein Gespenst basteln unter dem sich Billy versteckt.

 

Ausserdem verstecke ich diverse Dinge unter einem Gespenst. Ein Kind darf nun jeweils im geheimen einen Gegenstand anschauen. Nun darf es den Anderen Tipps geben und die Kinder müssen erraten, was es sein könnte.
Ganz zum Schluss essen wir wie im Bilderbuch gemütlich zusammen Karotten und Haselnüsse. Dazu lassen wir die Geschichte nochmals Revue passieren.
Viel Vergnügen mit diesem spannenden Abenteuer aus dem Wilden Westen!
Marianne Wäspe, Leseanimatorin SIKJM