Die Bären sind los

Schätze aus der Weihnachtskiste
24.12.2018

Die Bären sind los

Leuchtende Kinderaugen und das in der Kinderarztpraxis! Dort, wo Kinder untersucht, gemessen, gewogen, geimpft und Schmerzen gelindert werden, sind tränende Augen wohl häufiger anzutreffen als freudig erstaunte glänzende. Ein Weihnachtsbaum, geschmückt mit lauter kleinen Plüschbären lässt die Kinderherzen höher schlagen und ein Strahlen in ihr Gesicht zaubern. Der eine kleine Plüschbär, den mein Sohn von der Kinderärztin erhalten hat, ist leider nicht mehr auffindbar. (Vielleicht widmet er sich dauerhaft einer besonderen Mission;-)
Später aber, habe ich in einem Warenhaus Bären-Weihnachtsschmuck entdeckt und natürlich sofort zugegriffen. Die Bären mit den passenden Päckchen schmückten dann viele Jahre unseren Weihnachtsbaum und später, als die Kinder langsam erwachsen wurden, zügelten die Bären in die Bibliothek und erfreuten dort zur Advents- und Weihnachtszeit die Kinderherzen.


„Jahrelang hatte der Bär mit der roten Schleife reglos auf dem Bücherregal gesessen. Sein Fell war vom Staub matt und struppig geworden. Seine Augen aber funkelten wie an jenem Tag, als ihn zum ersten Mal ein Kind liebevoll an sich gedrückt hatte. Er verschwand als Erster.“ [...]
So beginnt das, Ende 2018 wieder neu erschienene, Weihnachts-Bilderbuch von Bruno Hächler „Das Geheimnis der Bären“. Die ukrainische Anastasia Arkhipova hat die Neuausgabe illustriert. Sie ist bekannt für ihre Illustrationen von Grimm und Andersen Märchen und von Weihnachtsgeschichten.


Der kleine Plüschbär mit einer roten Schleife startet zusammen mit einer Vielzahl von Spielzeugbären eine ganz besondere Mission. Ganz leise dringen sie in Häuser und Wohnungen ein und packen die bereit gestellten Geschenke aus und nehmen sie mit. Die Geschenke ersetzen sie mit „eigenpfotig“ geschriebenen Botschaften. Welche böse Überraschung für Kinder und Erwachsene, die an Weihnachten anstelle der Geschenke nur Zettel mit Botschaften vorfinden. Und was steht darauf?
Das können Sie im Bilderbuch von Bruno Hächler und Anastasia Arkhipova nachlesen, erschienen in der Michael, Neugebauer Edition (minedition), ISBN: 978-3-86566-390-0. (Von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Bilderbuch des Monats Dezembers erkoren)
So viel sei noch verraten, Menschen brauchen manchmal einen kleinen Bären, der sie an die wichtigen Dinge im Leben erinnert. Eine Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie, in der echte Weihnachtsfreude und Liebe spür- und fassbar sind.
Für Bibliophile: Das Geheimnis der Bären, erschienen ca. 2000 im Neugebauer Verlag und als Lizenzausgabe im Findling Buchverlag wurde von Angela Kehlenbeck illustriert. Das Bilderbuch ist nur antiquarisch oder in Bibliotheken erhältlich.


Buchcover und Illustrationen: © Neugebauer Verlag und Minedition

Ich wünsche allen fröhliche Weihnachten, feiert und singt gemeinsam und lasst dem Lachen und der Freude viel Raum.
Silvia Niederhauser