Geschichtenpass

Schnipsel
17.8.2017

Geschichtenpass

In einigen Bibliotheken erzähle ich in regelmässigen Abständen eine Geschichte.
Dort bekommen die Kinder von mir einen Geschichtenpass.

Jeweils nach der Geschichte bestempeln wir diesen mit einem passenden Fingerabdruck.

In dieser Bibliothek gab es anfangs Jahr eine Hunde-Geschichte, im Frühling eine Schmetterlings-Geschichte und vor den Sommerferien eine Bären-Geschichte.

Natürlich braucht es noch einen Datumstempel und allenfalls wird noch ein Loch geknipst.

Die Kinder bringen ihren persönlichen Geschichtenpass jeweils mit zur Geschichtenzeit. Das klappt wirklich sehr gut. Wenn der Pass voll ist bekommt das Kind einen Sugus von mir und einen neuen Geschichtenpass.

Marlies Mertl