SchoggistÄngeli

Adventskalender
8.12.2015

SchoggistÄngeli

We am Himmel d’Ängeli singe
fröi i mi uf Wienacht
Was wird mir ächt ds Chrischtchind bringe?
Letschts Jahr het’s mer so vil bracht!

I wetti ihm gärn öppis schänke
da isches sicher ou ganz froh,
u mit hufe nachedänke
bini gli uf öppis cho.

I mache mit em’ne Schoggistängeli
und Papier ganz hurtig-gschwind
es chlises ässbars Ängeli
ganz elei für’s Chrischtchind!

Dazu passend eine kleine Bastelei:
Material: festes Papier (z.B. Tonpapier), Schere, Schoggistängeli
Als erstes eine kleine Schablone vom Flügel vorbereiten: ein A6-Papier halbieren und eine Flügelhälfte draufzeichnen, dann ausschneiden.

Danach das gewünschte Papier falten (im Beispiel ein A4-Kopierpapier, 160g, mit draufkopierten Federnmotiv, Goldpapier eignet sich auch sehr gut), Schablone übertragen.

Ausschneiden, dann im Falt (wo die beiden Flügelhälften zusammenwachsen) zwei Mal einschneiden (je nach Schoggistängeli-Grösse)

Aufklappen:

Und Schoggistängeli einfädeln, fertig ist das SchoggistÄngeli!

Dazu noch ein frecheres Sprüchli…

I weiss, i bi e Zwängeli
u mängisch ou es Bängeli
aber für’nes Schoggistängeli
bini wider es Ängeli!

Idee und Sprüchli von Eveline Weigand