16. Dezember 2021

Adventskalender
16.12.2021

16. Dezember 2021

Im Winterwald freuen sich praktisch alle über den Schnee. Nicht nur Schorsch und Holm sind glücklich darüber (sie hatten ja alles Mögliche versucht, um die weisse Pracht herbeizulocken), sondern auch die Tierkinder des Waldkindergartens.
«Frau Maus, bladi, bladi, blaaaadi?» fragt die kleine Siebenschläferin Pieps. Was übersetzt heisst: «Frau Maus, können wir heute draussen im Schnee spielen?»
«Ja klar! Das Wetter sieht ruhig aus, somit gönnen wir uns heute eine etwas längere Pause.»
Alle Tierkinder jubeln!

Pieps, die kleine Siebenschläferin, besucht schon seit einigen Monaten den Wald-Kindergarten und hat sich bestens eingelebt. Sie hat sich mittlerweile mit allen Tierkindern der Klasse befreundet und auch gelernt, sich besser mit ihnen zu verständigen.
Sie kann sich noch sehr gut an ihren ersten Schultag erinnern. Frau Maus, die Lehrerin, hatte nämlich eine besondere Überraschung vorbereitet für die kleine Pieps. Sie machten auch einen Klassenausflug zur Polizeistation. So spannend! Dort besuchten sie die zwei tüchtigen Waldpolizisten, Kommissar Gordon und Kommissarin Buffy, welche liebevoll für ein harmonisches Zusammenleben im Winterwald sorgen.Als Pieps aber plötzlich spurlos aus dem Kommissarhaus verschwunden war, musste schnell gehandelt werden. Das war ein sehr aufregender Fall gewesen für die Kommissare Gordon und Buffy. Die ganze Geschichte könnt ihr im Bilderbuch «Die allerkleinste Polizistin» nachlesen (siehe unten).
Pieps lässt sich immer wieder die verschiedenen Fälle der Kommissare Gordon und Buffy erzählen. Ihre Lieblingsgeschichte ist die ihres besten Freundes Glisglis. Auch er war eines Tages plötzlich verschwunden. Dieser Fall hatte Gordon sowie alle Tiere im Wald lange Zeit beschäftigt. Glücklicherweise wurde wie ein Wunder der kleine Glisglis wieder gefunden und wohnt jetzt beim lieben Nikolaus und seiner Frau.
Zum Glück sind nicht alle Fälle so kompliziert und lassen sich leicht lösen. Wie z.B. die Sache mit Arne und den verschwundenen Lebkuchen. Oder die Angelegenheit mit dem wunderschönen Tannenbaum, welcher beinahe gefällt wurde. Das hatte einen heftigen Streit ausgelöst zwischen dem Bären, dem Elch und dem Biber. Aber auch da wurde eine gute Lösung gefunden und der Fall abgeschlossen.
Pieps und seine Schulkameraden geniessen heute in vollen Zügen den prachtvollen Schnee. Sie rollen und werfen viele Schneebälle, flitzen mit den Schlitten und bauen einen Schneemann.
Dazu hat Frau Maus den Tierkindern einen Vers beigebracht. Beim Aufsagen des Verses können die Kinder die verschiedenen Gegenstände am Boden legen und den Schneemann bilden.Dä Schneemaa

Häsch gseh? Ä Chugle liit im Schnee.
Piff paff puff - obe druf chunnt no eini meh.
Jetzt 2 Pünktli zum Luege,
5 Pünktli zum Schmunzle,
dezwüsched en orange Strich,
scho hät euses Männli es Gsicht.
Um dä Hals chunnt en lange  Schal,
dörfschen umewickle zweimal.
Än Topf, dä staht ihm guet,
er treit ihn uf em Chopf als Huet.
Und zum Schluss än Bäse us Holz,
das macht ihn richtig stolz.

Manchmal muss jemand getröstet werden, weil es z.B. harsch vom Schlitten gefallen ist.
Frau Maus macht das sehr liebevoll mit folgendem Vers:

Wo tuet’s weh?
Hol es bitzli Schnee,
hol es bitzli chüele Wind,
dann vergaht‘s ganz gschwind.

Nach dem Spielen und Austoben im Schnee werden die Kinder wieder reingeholt. «Als Abschluss dieses Morgens werden wir aus Papier eine Schneemann-Schneeflocke basteln», kündigt Frau Maus an.
Die Kinder freuen sich sehr darüber und es entstehen tolle Flocken.
«Blaaadi bladi?» fragt die kleine Pieps. «Ja, das ist ein guter Vorschlag Pieps. Wir werden einige unserer Flocken den Kommissaren Gordon und Buffy für die Polizeistation schenken!»

Mit dieser Anleitung könnt ihr auch eine Schneemann-Schneeflocke basteln:

Ein quadratisches Blatt drei Mal mittig falten.2 Schneemannhälften einzeichnen.Den schraffierten Teil ausschneiden.Schneeflocke ausbreiten.Schneemänner beliebig ausmalen.

Das Abenteuer der kleinen Pieps könnt ihr im folgenden Bilderbuch nachlesen:
«Die Allerkleinste Polizistin», von Ulf Nilsson und Gitte Spee, Moritz Verlag,
ISBN 978-3-89565-398-8.

Falls ihr wie Pieps Lust habt, weitere Geschichten von Kommissar Gordon zu lesen, dann kann ich euch die folgenden Bücher wärmstens empfehlen:
«Kommissar Gordon – Der erste Fall», von Ulf Nilsson und Gitte Spee, Moritz Verlag,
ISBN 978-3-89565-288-2
«Kommissar Gordon – Ein Fall für Buffy», von Ulf Nilsson und Gitte Spee, Moritz Verlag,
ISBN 978-3-89565-348-3
«Kommissar Gordon – Der letzte Fall?», von Ulf Nilsson und Gitte Spee, Moritz Verlag,
ISBN 978-3-89565-308-7
«Kommissar Gordon – Doch noch ein Fall!», von Ulf Nilsson und Gitte Spee, Moritz Verlag,
ISBN 978-3-89565-328-5
 

Ich wünsche euch allen eine kreative und harmonische Adventszeit!
Herzliche Grüsse
Giusi Santoro