Eine Handvoll Überraschungen - Schnee

Monatsschnipsel
1.2.2022

Eine Handvoll Überraschungen - Schnee

Nach dem Start von Marlies mit dem Thema Winter, möchte ich gerne mit dem Thema Schnee weiterfahren. Zusammen mit den fünf Schneewichteln präsentiere ich euch einige Ideen dazu.

Das momentane Lieblingsbuch von Pollicina ist «Pimbumum im Schnee», von Nini Alaska, erschienen bei Tulipan.


Die lustige Pinguinfamilie von Pimbumum fährt vollbepackt in die Skiferien. Natürlich läuft nicht alles nach Plan, doch Dank Mamas toller Ideen wird der Urlaub ein lebhaftes Schneeabenteuer.
Diese Geschichte bietet viele Umsetzungsmöglichkeiten für eine Leseanimation und begeistert nicht nur Pollicina, sondern auch viele Buchstart-Kinder.

Indice ist ein kleiner Dichter und hat für euch einen Malreim vorbereitet. Diesen kann man gut für Pinguin-Geschichten als Einstieg einsetzen. Und weil unsere Schneewichtel sizilianische Wurzeln haben, gibt es diesen Malreim auch auf Italienisch.

 

Medio liebt das Musizieren mit den Kindern über alles. Wir haben praktisch an jeder Leseanimation unsere Orff-Instrumente dabei, welche mit grosser Freude von Klein und Gross genutzt werden. Singen macht nicht nur Spass, sondern unterstützt auch die Sprachentwicklung der Kinder. Die gereimten Texte der Lieder werden mehrmals wiederholt und zudem bekommen die Kinder ein Gefühl für Pausen, Bewegungen und Rhythmus. Die Sprachförderung musikalisch zu begleiten ist wunderbar.

Ein bekanntes Schnee-Lied, das sich gut mit Instrumenten begleiten lässt, ist z.B.:

«Es schneielet es beielet»
Es schneielet es beielet
es gaht en chüele Wind.
D’Maitli leged d’Hänsche a
und Buebe laufed gschwind.

Es schneielet es beielet
am Schneemaa gfallt das guet.
Er hät ä langi Rüeblinase
und treit en Pfannehuet.

Anulare ist ein sehr verspielter Wichtel und so habe ich ihm eine Schneeflocke aus Watte gebastelt. Dazu braucht man bloss einen weissen Wollfaden, eine Watterondelle und etwas Watte. Den Faden zieht man durch die Watterondelle und die Watte und schon kann das Spiel beginnen.

Dazu passt z.B. der folgende Spielreim:

«Foif Flocke»
Foif Schneeflöckli falled froh und munter
vom Himmel abe, wie nes Wunder.

S’Erscht flügt dir grad uf dNas, huiiii,das macht Spass!
sZweit landet uf dis Ohr, chunnt sich dört ganz luschtig vor.
sDritt gheit uf dis Chöpfli und tanzt schwungvoll i sim Röckli.
sViert landet uf dinere Wange, blibt aber nöd lang hange.
sFoift gumped uf din Buch uf und ab, und findet das ganz glatt.
Und wänn sie nöd scho alli gschmolze sind,
dänn flügeds sie no hüt, ganz bestimmt.

Zum Schluss möchte unser Künstler Mignolino eine einfache Bastelarbeit für die kleinen Bücherfreunde vorstellen. Die Kinder können dabei ein Iglu für den kleinen Pinguin basteln. Sehr praktisch für Winterbilder sind Styropor-Chips, welche man als Verpackungsmaterial kennt.

Herzliche Schneegrüsse

Giuseppina Santoro und die fünf Schneewichtel