Rhythmisches Klopfen mit dem Specht

Monatsschnipsel
1.6.2018

Rhythmisches Klopfen mit dem Specht

TOCK TOCK TOCK
Lucy Cousins, Aladin Verlag GmbH Hamburg 2018
gefunden von Angela Demarmels, Leseanimatorin SIKM

Der kleine Specht lernt das Hacken. Sein Vater zeigt es ihm: „Das Hacken ist des Spechtes Stolz, drum hack, hack, hack, hack, hack ins Holz!“

Und wie das manchmal auch bei kleinen Kindern ist, der junge Specht versucht das Gelernte überall einzusetzen. Er hackt Löcher von der Gartentüre, über die Haustüre, durch den Kleiderschrank, das Badzimmer, den Keller, einfach durch die ganze Wohnung. Es werden im Buch immer mehr gestanzte Löcher sichtbar. Der kleine Specht kann kaum mehr aufhören. Und als er nach Hause kommt meint er zu seinem Vater: „Das Hacken ist sooo wunderschön. So könnt’ es immer weitergehen.“

Ganz sicher möchten die Kinder jetzt auch wie ein Specht hacken können. Hier ein paar Vorschläge, wie das mit den kleinen Kindern von 1 bis 3 Jahren umgesetzt werden kann. Und dann alle miteinander im Specht-Rhythmus drauflosgehackt!

Mundartvariante:
Hack, hack, hack, hack, hack is Holz.
Hack, hack, hack und bis ganz stolz!

Gefunden von
Angela Demarmels
Leseanimatorin SIKJM